Interimslösung für kaputte Drehbühne gefunden

Stadtverwaltung und Theater haben eine Lösung für die kaputte Drehbühne im Gewandhaus gefunden: Die Reparatur der Laufrollen soll bereits Mitte Oktober erfolgen. Um den Spielbetrieb in der Zwischenzeit absichern zu können, setzen die Verantwortlichen auf eine Interimslösung. Dafür wird für zwei Monate eine Drehscheibe geleast, deren Montage Ende August erfolgen soll. Während die Mittel für die Reparatur (ca. 27.000 Euro) im Haushalt 2011 eingeordnet sind, müssen für die Interimslösung überplanmäßige Mittel bereitgestellt werden. Diese liegen bei gut 30.000 Euro. Dadurch konnte die Verwaltung eine Entscheidung ohne neuerliche Ausschusssitzung fällen. Ursprünglich war man von Gesamtkosten in Höhe von ca. 75.000 Euro ausgegangen.