Schüler schnuppern in künftige Arbeitswelt

428 Schüler der Klassen 8 bis 11 aus den Regionen Zwickau und Chemnitz haben seit 2008 ihre Ferien dazu genutzt, in den Volkswagen Bildungsinstituten Zwickau und Chemnitz verschiedene Ausbildungsberufe und deren Arbeitsprofile praxisorientiert kennenzulernen. Aktuell wollen 52 Schüler herausfinden, wie gut sie für eine gewerblich-technische Ausbildung geeignet sind. Das Bildungsinstitut verfolgt mit den Ferienschnupperkursen das Ziel, die Neugierde der Jugendlichen für Technik zu wecken, eigene Fähigkeiten zu entdecken und somit Hilfe bei der beruflichen Orientierung anzubieten.

Besonderer Höhepunkt sind die Besichtigungen der Volkswagen Werke in Chemnitz und Zwickau sowie weiterer Unternehmen. Zusätzlich zum praktischen Arbeiten erhalten die Schüler Informationen zur Situation auf dem Ausbildungsmarkt, über Erwartungen von Ausbildungsbetrieben an künftige Azubis und Tipps für die Bewerbung.