FSV siegt gegen Rudolstadt

Der FSV Zwickau hat am Mittwochabend in Schwarza gegen den FC Einheit Rudolstadt mit 4:2 gewonnen. Die Westsachsen gingen nach 15 Minuten durch Steffen Kellig in Führung, mussten aber noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Als nach 46 Minuten Robert Paul im Strafraum von den Beinen geholt wurde, verwertete Torsten Ziegner den fälligen Strafstoß zur erneuten FSV-Führung. Testspieler André Luge vom FC Carl Zeiss Jena konnte nach feinem Solo das 3:1 erzielen (58.). In der 71. Minute erhöhte Jörg Laskowski auf 4:1. Als die FSV-Abwehr bei einem hohen Ball nicht im Bilde war, kamen die Thüringer kurz vor Schluss noch zum 2:4-Anschlusstreffer.

Das Trainingslager in Bad Blankenburg geht noch bis Freitag. Auf der Rückreise machen die Quade-Schützlinge noch in Plauen halt, wo um 18:30 Uhr ein Testspiel gegen den Regionalligisten aus der Spitzenstadt stattfindet.