Raubtiere, Rapper und Seiltanz in der Manege

Der Circus „Las Vegas“ macht auf seiner Deutschland-Tournee in Zwickau Station. Vom 22. Juli bis 7. August wollen 30 Artisten, Dompteure und „Spaßmacher“ sowie 50 Tiere die Besucher im modernen Viermastzelt auf dem Flugplatzgelände an der Reichenbacher Straße in den Bann ziehen. Attraktionen sind Löwen, Tiger, Dromedare, Zebras und ein Elefant. Hengste im Viererzug sowie Hunde und Ziegen im Duett runden den tierischen Programmteil ab. Die „fahrenden Gesellen“ zeigen graziösen Seiltanz, peppige Rapper-Akrobatik, ungewöhnliche Fuß-Jonglage, synchrone Hula-Hoop-Einlagen, wagemutige Trapez-Flüge sowie humorvolle Clown-Nummern. Abwechslungsreiche Lichteffekte und eine in Chapiteaus selten gewordene Live-Band begleiten das abwechslungsreiche Zwei-Stunden-Programm.

Die Vorstellungen finden freitags um 15 und 19 Uhr (am 22. Juli nur 19 Uhr), samstags um 15 und 19 Uhr, sonntags um 11 und 15 Uhr, montags um 15 und 19 Uhr sowie dienstags um 17 Uhr statt. Tierschau ist täglich von 11 bis 12 Uhr. Dann sind auch die Vorverkaufskassen geöffnet (Ticket-Hotline: Funk 0163/7779798).
 
Weitere Infos: www.circus-las-vegas.de