240.000 Euro für Abriss von Industriebrache

Die Stadt Reichenbach erhält über 240.000 Euro aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE). Staatssekretär Dr. Michael Wilhelm hat den Förderbescheid am Donnerstag in der Neuberinstadt übergeben. Mit dem Geld soll das Industriegelände der ehemaligen Vogtlandstoffe GmbH abgerissen werden. Der Betrieb wurde 1995 stillgelegt. Seitdem stehen die Gebäude leer, das Dach ist teilweise eingestürzt. Die marode Bausubstanz stellt nicht nur einen gravierenden städtebaulichen Missstand, sondern auch eine Gefahr für die Öffentlichkeit dar. Es ist beabsichtigt sämtliche Gebäude und Anlagen abzureißen und die freigewordene Fläche herzurichten. Aufgrund der Lage im naturnahen städtebaulichen Randbereich soll die frei werdende Fläche dauerhaft renaturiert werden.