Mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Zwickau – Dem umsichtigen Handeln eines Zwickauers ist es zu verdanken, dass Polizeibeamte am Mittwochmorgen zwei mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat stellen konnten. Als der Mann zur Arbeit wollte, bemerkte er zwei Verdächtige, die augenscheinlich in die Keller des Hauses an der Bahnhofstraße eingebrochen waren und ihre Beute zusammentrugen. Der Zeuge verschloss die Kellertür und die Haustüren und verständigte die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten hatten sich die Ganoven bereits befreit und waren ins Obergeschoss geflüchtet. Dort konnten sie die Beamten vorläufig festnehmen. Die Beute der beiden 21 und 28 Jahre alten Zwickauer bestand aus einem Akkuschrauber, einem Bohrhammer und einem HiFi-Verstärker und hatte einen vierstelligen Gegenwert.