Nicht zugelassene Lampen und gefälschtes Gutachten

Werdau – Bei einer Verkehrskontrolle auf der Crimmitschauer Straße stellte eine Polizeistreife am Montagmorgen einen VW Golf mit nicht zugelassenen Scheinwerfern fest. In den Lampen waren Xenon-Leuchtmittel eingebaut, bei denen die erforderliche Weitenregulierung fehlte. Dadurch wird der Gegenverkehr erheblich geblendet. Damit nicht genug, legte der 22-jährige Fahrer noch ein gefälschtes TÜV-Gutachten vor. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige sowie eine Anzeige wegen Urkundenfälschung waren die Folgen.