Hohenstein-Ernstthal – Nach Sexualstraftat werden Zeugen gesucht

Foto: Mattes

(Fi) Eine 14-jährige Jugendliche war am Donnerstagnachmittag (30. Juni 2011) auf dem Heimweg von der Schule. Sie lief gegen 14.20 Uhr auf dem Fußweg der Poststraße von Hohenstein-Ernstthal in Richtung Oberlungwitz. Zirka 50 Meter nach dem Ortsausgangsschild Hohenstein-Ernstthal griff ein Unbekannter die 14-Jährige plötzlich von hinten an und zerrte sie in das angrenzende Feld. Dort versuchte der Täter, die Jugendliche zu vergewaltigen, ließ jedoch unvermittelt von ihr ab und ergriff die Flucht. Die 14-Jährige blieb körperlich unversehrt.

Der Täter, der in Richtung Hohenstein-Ernstthal davonrannte, war 16 bis 17 Jahre alt, 1,70 m bis 1,80 m groß und schlank. Auffällig war sein schmales Gesicht. Er hatte sehr kurzes Haar, das blond bis brünett gewesen sein könnte. Durch die Kürze des Haares konnte dessen Farbe nicht eindeutig bestimmt werden. Bekleidet war der Unbekannte mit einer olivgrün/braunen, langen Hose (keine Tarnhose), einem schwarzen Pullover und einer grauen Jacke mit Schnörkelmuster.
Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung der Sexualstraftat. Wer war zur fraglichen Zeit auf der Poststraße in Höhe des Ortsausgangs Hohenstein-Ernstthal unterwegs? Wer hat Wahrnehmungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wem ist der beschriebene Unbekannte aufgefallen? Wer kann weitere Angaben zur Fluchtrichtung, Personenbeschreibung oder Identität des Täters machen? Hinweise nimmt die Polizei in Hohenstein-Ernstthal unter Tel. 03723 400-0 entgegen.