Seltsame Fundsache

Plauen –  Ein Plauener Straßenbahnfahrer hatte am Freitagabend gegen 19 Uhr zwei in eine Decke gewickelte Gewehre in einem Straßenbahnwagen gefunden und die Polizei verständigt. Kurz darauf meldete sich ein 43-jähriger Mann im Polizeirevier Plauen, welcher den Verlust von zwei solchen Waffen mitteilen wollte. Er stand unter Alkoholeinfluss, ein Atemalkoholtest  ergab 2,92 Promille. Im Besitz einer Waffenbesitzkarte war er ebenfalls nicht. Eine der beiden Waffen war schussfähig. Er gab an, diese als Dekorationsobjekte gekauft zu haben. Beide Karabiner wurden sichergestellt. In der Wohnung des Mannes konnten keine weiteren Waffen gefunden werden. Das Polizeirevier Plauen hat die Ermittlungen wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und zur Herkunft der Waffen eingeleitet.