Auffällige Fahrweise verrät betrunkene Radler

 

Zwickau – (jm) In der Nacht zu Mittwoch haben Beamte zwei betrunkene Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Männer waren so stark alkoholisiert, dass sie mit ihrem Drahtesel die ganze Fahrbahnbreite für sich beanspruchten. Auf der Planitzer Straße im Ortsteil Schedewitz radelte ein 29-Jähriger in Schlangenlinien mit 1,82 Promille, auf der Bahnhofstraße ein 41-Jähriger mit 1,62 Promille (Atemwert). Dabei war die Beleuchtung seines Rades ausgeschaltet.

 Zum Vergleich: Die Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit liegt bei 1,6 Promille. Gegen die beiden Fahrer wird nun strafrechtlich ermittelt.