Zwei Verletzte und 40.000 Euro Schaden nach Wendemanöver

Zwickau, OT Pölbitz – Zwei Leichtverletzte und 40.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Wendemanövers am Donnerstagvormittag auf der Altenburger Straße. Ein 45-jähriger Audi-Fahrer hatte sich vor dem Hellweg-Baumarkt auf der Rechtsabbiegespur eingeordnet und dann ohne Vorankündigung gewendet. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 28-jährigen Mini-Fahrerin. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. An dem erst sieben Wochen alten Mini entstand wirtschaftlicher Totalschaden, am A 6 Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.