28. Gartenbahntreffen in Werdau

Auf dem Gelände des Werdauer Stadt- und Dampfmaschinenmuseum findet am kommenden Wochenende das mittlerweile 28. Gartenbahntreffen statt. 1981 begann der Verein Museumsgartenbahn Werdau mit dem Aufbau der Anlage. Mittlerweile drehen auf mehr als 300 Meter verlegten Gleisen Modellbahnen in drei Spurweiten ihre Runden. Im Zentrum der Anlage befindet sich ein Modell der Burg Schönfels. Werdau verfügt über eine der wenigen Anlagen mit einer Regelspur von 1:20. In diesem Maßstab gibt es keine „Kaufware“. Schienen und Fahrzeuge werden von den Vereinsmitgliedern selbst angefertigt. Jede Lokomotive und jeder Waggon sind somit Unikate.

Am 18. und 19. Juni bringen Gartenbahnfreunde aus ganz Deutschland ihre Modelle mit nach Werdau. Fahrten auf dieser einmaligen romantischen Anlagen gelten als ein Geheimtipp. Wer möchte, kann von 10 bis 18 Uhr auch als Besucher seine eigene Bahn mitbringen und fahren lassen. Eine ganztägige Imbissversorgung sowie Verkaufsstände für Modellbahnzubehör und entsprechender Literatur runden das Angebot zum Gartenbahntreffen ab.