Neue Leihgaben für Pechstein-Ausstellung

Die Pechsteinsammlung im Städtischen Museum kann sich über Zuwachs freuen. Am 17. Juni werden zwei neue Dauerleihgaben an die Zwickauer Oberbürgermeisterin übergeben. Die beiden Gemälde stammen aus Privatbesitz. Die „Anbetung der Könige“ malte Pechstein im Jahre 1917, „Wald in den Pyrenäen“ ist 1931 entstanden. Übergeben werden die Bilder von der Max Pechstein-Urheberechtsgemeinschaft. Seit 1927 werden in den Kunstsammlungen Werke des Zwickauer Expressionisten gesammelt und ausgestellt. Seitdem konnte sich die Einrichtungen über zahlreiche Neuerwerbungen und Leihgaben freuen. Die acht Neuerwerbungen, die seit 2007 die Sammlung erweitert haben, sind am 17. Juni ebenfalls zu sehen.