RENFT im Mädler

Eine Kultband des Ostrock macht am Freitag Station im Oberhohndorfer Mädler. 1958 von Klaus Jentzsch in Leipzig gegründet, begann die Geschichte von RENFT mit Rock’n‘ Roll. Später wurden Steppenwolf oder Vanilla Fudge gecovert. Kultstatus erreichte die Band bereits in den Siebziger Jahren, als ihre Songs – facettenreich, von Folk, Blues über Balladen bis hin zum Rock – die DDR-Hitparaden stürmten. Ihrer gleichzeitige Auflehnung gegen eine staatlich verordnete Kulturdoktrin endete im September 1975 mit einem Auftrittsverbot. Damit wurde RENFT zur Legende. Seit dem Fall der Mauer ist die Gruppe wieder unterwegs. Von der legendären Besetzung aus den Siebzigern ist zwar nur noch Sänger Thomas „Monster“ Schoppe dabei, dennoch lebt das LIVE-Programm nach wie vor auch von den anderen beiden wichtigen, stilbildenden Komponisten Peter „Cäsar“ Gläser und Christian „Kuno“ Kunert.

Konzertbeginn am Freitag ist um 21 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.