Philharmonic Rock vor starkem Comeback – Sitzplätze ausverkauft

Wenn am Pfingstsamstag der Vorhang für Philharmonic Rock im großen Freiluftkonzertsaal an der Göltzschtalbrücke fällt, feiert das Projekt  sein 15-jähriges Bühnenjubiläum. Nach sieben langen Jahren feiert Philharmonic Rock am 11. Juni aller Voraussicht nach ein starkes Comeback an seinem Premierenort. Zumindest lässt das der starke Vorverkauf vermuten. Veranstalter Jens Pfretzschner, Geschäftsführer der Vogtland Kultur GmbH, der zusammen mit seinem Kooperationspartner Krauß Event aus Zwickau die Veranstaltung neu aufgestellt hat, sieht vor allem in den erstmals angebotenen Sitzplätzen den Garant dafür: „Eigentlich wollten wir zunächst 500 Sitzplätze anbieten. Aber die Nachfrage war so groß und vielen der Leute war es wichtig, noch einen Sitzplatz zu erwerben, sodass wir auf rund 1.400 Sitzplätze aufgestockt haben. Mehr wird es jedoch nicht geben, um auch den Stehplatzbereich weiterhin attraktiv zu gestalten. Zusätzlich planen wir für den Stehplatzbereich mit einer weiteren Videowand. Mit viel Architekturlicht, Großaufnahmen von den Künstlern über die Videowände und einem breitem musikalischen Spektrum, werden unsere Gäste mit Sicherheit drei hochklassige und unterhaltsame Stunden erleben!

Mit der Vogtland Philharmonie unter GMD Stefan Fraas, die den gesamten Abend philharmonisch untermalen wird und dem Zwickauer Violinisten Elin Kolev wird es auch einen Abstecher in die Klassik geben. Für rockige und poppige Klänge sorgen die Gesangssolisten Linda Teodosiu, Thomas Hahn und das Trio VOC A BELLA. Die Renè- Möckel- Band und Star-Saxophonist Andrew Young aus Südafrika sind weitere musikalische Höhepunkte des Abends.

Für das zweigeteilte Programm, welches durch eine 20-minütige Pause unterbrochen wird, gibt es Tickets ab 14,95 € in allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter der Hotline 0800/80 80 123. Die Abendkasse hat ab 18 Uhr geöffnet!