Werdauer Oberbürgermeister besucht Netzwerk

In der Werdauer Sonnenbergschule traf sich Oberbürgermeister Ralf Tittmann am Mittwoch mit dem Netzwerk der Kinder- und Jugendhilfe von Werdau, Fraureuth und Langenbernsdorf. Das Netz wurde gegründet um gegenseitig die verschiedenen Angebote der anderen Vereine der Kinder- und Jugendhilfe kennen zu lernen. Diesmal wurde zu rechtlichen Problemen in den Einrichtungen debattiert. Dazu waren unter anderem auch zwei Rechtsanwälte eingeladen. Das nächste Treffen findet am 21. September statt.