Tillich lehnt Gespräch mit Reichenbacher Oberbürgermeister ab

Enttäuscht hat der Reichenbacher Oberbürgermeister Dieter Kießling auf die Haltung der Staatsregierung im Zusammenhang mit der angekündigten Schließung des Hochschulstandortes reagiert. Ministerpräsident Tillich hatte es abgelehnt, das Stadtoberhaupt zur Übergabe einer Unterschriftensammlung zu empfangen. Dies, so Kießling, sei ihm in 20 Jahren Kommunalpolitik noch nicht vorgekommen. Die Resolution mit den gesammelten 8.637 Unterschriften soll nun an den Chef der Staatskanzlei, Johannes Beermann, übergeben werden. OB Kießling wird dazu am Dienstag um 17:30 Uhr in Dresden empfangen.