Auswärtssieg in Magdeburg

Der FSV Zwickau kann doch noch gewinnen. Bei der 2. Mannschaft des 1. FC Magdeburg kam die Quade-Elf am Sonntag zu einem verdienten 3:1-Erfolg. Dabei begann die Partie alles andere als günstig für die Gäste. Ein Foulelfmeter brachte bereits in der ersten Minute die Führung des Tabellenletzten. Vor 278 Zuschauern, davon 100 aus Zwickau, dauerte es bis zur 45. Minute, bevor Fuchsenthaler der Ausgleich gelang. Hölzel sorgte nach 67 Minuten dann für die erstmalige Führung des FSV. Fünf Minuten vor Schluss machte Kellig dann endgültig alles klar.