Freistaat fördert Kornhaussanierung

Eine Städtebauliche Absichtserklärung zur künftigen Förderung der Sanierung des Kornhauses in Zwickau wurde am Donnerstag von Sachsens Innenminister Markus Ulbig und Oberbürgermeisterin Pia Findeiß unterzeichnet. Danach erhält die Stadt aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ Mittel zur Finanzierung des ersten Bauabschnittes, der bis 2013 die Sanierung des Dachstuhls und den Wiederaufbau des Ostgiebels beinhaltet. In den Folgejahren sollen weitere Finanzhilfen bewilligt werden. Insgesamt will der Freistaat 1,5 Millionen Euro für die Rettung des 1480 erbauten und unter Denkmalschutz stehenden Kornspeichers bereit stellen.