Heimniederlage gegen Lok Leipzig

Für den FSV Zwickau wird es in der Oberliga nochmal eng. Nach einer abermals enttäuschenden Leistung verloren die Westsachsen gestern Abend ihr Nachholspiel gegen Lok Leipzig mit 0:1. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erzielte Hildebrand in der 53. Minute den Siegtreffer für die Gäste. Die Gastgeber blieben erneut vieles schuldig und auch die Körpersprache mancher Spieler gab vielen der 935 Zuschauern im Westsachsenstadion zu denken. Mit 34 Punkten auf Platz 9 muss der FSV nun noch einmal um den Klassenerhalt bangen.