Zwickau bereitet Schumann-Wettbewerb 2012 vor

Obwohl das Schumann-Fest 2011 vom 8. Juni bis 2. Juli erst noch bevorsteht, laufen die Vorbereitungen für den großen Musikevent des kommenden Jahres bereits auf Hochtouren. Vom 7. bis 17. Juni 2012 findet der XVI. Internationale Robert-Schumann-Wettbewerb für Klavier und Gesang statt. Die Ausschreibungsunterlagen, mit denen sich talentierte Nachwuchskünstler bewerben können, sind ab sofort unter www.schumann-zwickau.de verfügbar. Das Festival wird von der Stadt gemeinsam mit der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des sächsischen Ministerpräsidenten, Stanislaw Tillich.
 
Der 1956 begründete Wettbewerb gehört zu den renommiertesten seiner Art und wird seit 1963 in Zwickau ausgetragen. Seit 1996 findet er alle vier Jahre in den Kategorien Klavier und Gesang statt. Die besten Künstler werden mit einer Gold-, Silber- oder Bronzemedaille ausgezeichnet, das Preisgeld beträgt rund 70.000 Euro. Teilnehmen können Pianistinnen und Pianisten, die nach dem 31. Dezember 1981 geboren sind, sowie Sängerinnen und Sänger, die nach dem 31. Dezember 1979 geboren sind. Anmeldeschluss ist der 15. Februar 2012.