Nachholspiel gegen Lok Leipzig

Nach dem Unentschieden gegen Auerbach steht der FSV Zwickau in der Oberliga momentan auf dem 9. Tabellenplatz – es fehlen lediglich ein Punkt zu Platz 7 und drei Punkte auf Rang 6. In der Nachholpartie gegen den Tabellensiebten Lok Leipzig wollen die Schützlinge von Trainer Nico Quade daher am Mittwoch voll auf Sieg spielen. Anpfiff im Westsachsenstadion ist um 19 Uhr. Die Kassen öffnen bereits um 17:30 Uhr. Bei Zwickau ist Mittelfeldspieler Marco Wölfel nach seiner 10. gelben Karte wieder dabei. Der rotgesperrte Felix Lietz muss dagegen ein weiteres Mal auf der Tribüne Platz nehmen.