Sanierung der Robert-Müller-Straße beendet

Nach Beendigung des dritten Bauabschnittes wurde heute in Zwickau die Robert-Müller-Straße  für den Verkehr freigegeben. Seit September 2008 waren auf einer Länge von über 500 Metern umfangreiche Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt worden. Mit 936.000 Euro blieb das Projekt unter dem ursprünglich geschätzten Kostenrahmen von 1,018 Millionen Euro. Die Finanzierung erfolgt im Rahmen der Förderung im Programm der Städtebaulichen Erneuerung je zu einem Drittel durch Bund/Land und der Stadt Zwickau.

Neben dem erforderlichen Bodenaustausch und Tragschichteinbau wurden unter anderem insgesamt 780 Quadratmeter Asphaltfläche, 570 Quadratmeter Gehweg- und 230 Quadratmeter Parkfläche geschaffen. Sieben Bäume sind neu gesetzt. Dazu wurden Unterpflanzung gestaltet und  300 Quadratmeter Rasen wieder hergestellt. Sechs neue Straßenlaternen runden das aktuelle Erscheinungsbild des umgestalteten Straßenbereiches ab. Im Rahmen der Baumaßnahme wurde auch die Überbauung des Mittelgrundbaches saniert.