Motor Süd und SV Planitz bilden Spielgemeinschaft

Neue gemeinsame Wege werden ab der Spielserie 2011/2012 der SV Motor Zwickau-Süd und der SV Planitz gehen. Um der demografischen Entwicklung entgegenzuwirken, entschieden sich die Vorstände beider Planitzer Vereine im Nachwuchsbereich für eine langfristige Zusammenarbeit. 11 aktive und eine nicht aktive Mannschaft sollen in der neuen Saison an den Start gehen. Damit könne in allen Altersklassen, mit Ausnahme der A-Junioren, ein doppelzügiger Spielbetrieb aufgenommen werden.

Ziel sei es, mit Kindern und Jugendlichen aus der Region die Spielklasse der bestehenden vier Männermannschaften zu erhalten und auszubauen. Dazu sollen die Kontakte zu Kindertagesstätten und Schulen intensiviert werden, um ein Ganztagesangebot als Rundumbetreuung in Form von Schule, Ausbildung und Vereinsleben zu bieten. Mit der Fusionierung im Nachwuchsbereich habe der traditionsreiche Fußball bei Motor Zwickau-Süd und beim SV Planitz die einmalige Chance für einen Neuanfang.