Gestiegene Beschaffungskosten: ZEV erhöht Erdgaspreis

Aufgrund weiter gestiegener Beschaffungskosten für Erdgas wird die Zwickauer Energieversorgung die Arbeitspreise der Grundversorgung zum 1. Juli um 0,45 Cent pro Kilowattstunde erhöhen. Der Grundpreis bleibt stabil. Kochgaskunden mit einem Jahresverbrauch von 1.000 kWh, zahlen monatlich 0,44 Euro (brutto) mehr. Mit einer Gastherme und einem Durchschnittsverbrauch von 9.000 kWh jährlich ergibt sich eine Erhöhung um 4,02 Euro/Monat (brutto). Eine 4-köpfige Musterfamilie im Einfamilienhaus mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 25.000 kWh muss mit monatlich 11,16 Euro (brutto) Mehrkosten rechnen. Die Preise für die Wahlprodukte bleiben unverändert.