Mittagskonzert im Schumann-Haus

Das Robert-Schumann-Haus Zwickau lädt zu einer neuen Veranstaltungsform ein: Am Mittwoch – zur klassischen Lunchtime um 12 Uhr – findet das erste Mittagskonzert statt. Auftaktsolist ist der russische Tenor Sergej Sanatorov. Begleitet wird er vom Direktor des Hauses, Dr. Thomas Synofzik, und Maria Schustowa. Auf dem einstündigen Programm erklingen zunächst Lieder von Robert Schumann. In der zweiten Hälfte des Konzertes kommen Lieder russischer Komponisten, darunter Michail Glinka, Anton Arensky und ein Lied aus eigener Feder, zu Gehör. Der Bösendorfer-Flügel, auf dem Sanatorov begleitet wird, gehört zu den historischen Tasteninstrumenten des Schumann-Hauses und wurde vermutlich um 1870 gebaut.