Laterne gestreift – Verursacher kam mit 1,06 Promille in das Polizeirevier

Zwickau – (ak) Der Fahrer (70) eines BMW befuhr am Samstagvormittag die Leipziger Straße und bog nach links in die Walther-Rathenau-Straße ab. Hier streifte er den Mast einer Fußgängerampel. Der Mann stieg aus und lief zur Polizei. Der Beamte bemerkte dabei den Alkoholgeruch des Anzeigenden. Der Test bestätigte dies mit 1,06 Promille. Der Zwickauer musste seinen Führerschein abgeben und eine Blutentnahme erdulden. Es entstand ein Schaden von 3.500 Euro.