FSV muss zu Sachsen Leipzig

In der Fußball-Oberliga muss der FSV Zwickau am Samstag beim Tabellenzehnten, FC Sachsen Leipzig, antreten. Nach den eher unbefriedigenden Leistungen in den letzten Partien dürfte die Aufgabe in Leipzig-Leutzsch alles andere einfach sein. Zumal Trainer Quade immer noch auf Stürmer Steffen Kellig und den Langzeitverletzten Mike Baumann verzichten muss. Auch der Einsatz von Kapitän Christian Hauser ist fraglich. Torhüter Norman Wohlfeld kann dagegen wieder auflaufen. Um 14 Uhr wird die Partie im Alfred-Kunze-Sportpark angepfiffen.

Wer die Mannschaft mit der Bahn in die Messestadt begleiten möchte, kann sich ans Fanprojekt wenden. Abfahrt ab Zwickau-Hauptbahnhof (Gleis 5) ist um 11:02 Uhr, ab Werdau um 11:29 Uhr.