VW Sachsen unterstützt Initiative gegen Rassismus

Geschäftsführung, Gesamtbetriebsrat und IG Metall der sächsischen Volkswagen-Standorte unterstützen die Initiative „Respekt! Kein Platz für Rassismus“. Nach dem symbolischen Startschuss, der am Mittwoch im Stammwerk Wolfsburg stattfand, wurden an den Werktoren und Hauptzugängen in Zwickau, Chemnitz und Dresden gut sichtbar entsprechende Tafeln montiert und die Belegschaften zum Thema Respekt und Toleranz sensibilisiert. Die Initiative „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ steht seit einem Jahr für einen respektvollen Umgang miteinander, bei dem Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung keinen Platz haben. Bei Volkswagen Sachsen existiert bereits seit Jahren eine Resolution als gemeinsame Position von Gesamtbetriebsrat und Geschäftsführung gegen „Rechts“.