Markus Beyer offizieller Pate für Champions Cup-Endrunde

Markus Beyer ist begeistert vom Rollstuhlbasketball und möchte mit seiner Teilnahme symbolisch auf die außerordentlichen Leistungen der zumeist gehandicapten Akteure hinweisen. Der Ex-WBC-Weltmeister im Supermittelgewicht hat sich in seiner aktiven Laufbahn durch manch große Aufgabe geboxt und wird somit gerade den Zwickauer Rollstuhlbasketballern mit auf den Weg geben, sich auch am Wochenende erfolgreich „durchzuboxen“.

Bei der Abschlusspressekonferenz am Dienstag übergab der aus Erlabrunn stammende Beyer symbolisch ein Paar Boxhandschuhe an RSC-Spielertrainer Piotr Luszynski. Gleichzeitig erhielt der Verein von der Sparkasse einen Scheck über 15.000 Euro. Vor der Auftaktpartie zwischen den RSC Rollis Zwickau und Galatasaray Istanbul wird der Supermittelgewichtler den Champions Cup am Freitag, 13 Uhr, in der Scheffelbergsporthallem offiziell eröffnen.