Aue gegen Hertha vor ausverkauftem Haus

Volles Haus zum letzten Zweitligaheimspiel des FC Erzgebirge Aue in dieser Saison! Für das Spiel gegen den bereits feststehenden Erstligaaufsteiger Hertha BSC sind alle Eintrittskarten restlos vergriffen. Die Partie gegen die „Alte Dame“ wird am Sonntag um 13:30 Uhr vor 15.000 Zuschauern im Sparkassen-Erzgebirgsstadion stattfinden. „Bis auf eine Servicestelle am Haupteingang bleiben am Sonntag alle Kassen geschlossen. Eine Anreise zum Spiel ohne gültige Eintrittskarte ist somit zwecklos“, so FCE-Ticketchef Marko Hoffmann.
 
Hertha-Fans sollten über die A72 anreisen. Von der Abfahrt Hartenstein geht es über den Autobahnzubringer Richtung Aue. Im Gewerbegebiet Aue-Alberoda der P-Ausschilderung nach Lößnitz folgen zum
Großparkplatz an der Schneeberger Straße. Von dort fahren Shuttlebusse zum Stadion, nach Spielende auch zurück. Gästefans werden nur am „Lößnitzer Eingang“ eingelassen.
 
Der Einlass aller Veilchen-Fans erfolgt ausschließlich am Haupteingang, ausgenommen davon sind nur Inhaber von
P-Karten Sonderparkplatz, Kunstrasenplatz sowie Behindertenparkplatz. Der Einlass erfolgt am Sonntag ab 11:30 Uhr.