Tillich besucht Textilmuseum Crimmitschau

Auf Einladung des Fördervereins besucht Ministerpräsident Stanislaw Tillich heute das Westsächsische Textilmuseum Crimmitschau. Nach einer Besichtigung der Einrichtung an der Leipziger Straße ist ein Gespräch mit Vertretern der Stadt, des Zweckverbandes Sächsisches Industriemuseum und weiteren Personen des öffentlichen Lebens geplant. Darin geht es um Lösungsansätze für noch offene Fragen bei der Finanzierung des Museums und der weiteren Einrichtungen des Zweckverbandes Sächsisches Industriemuseum.

In den Crimmitschauer Textilunternehmen Spengler & Fürst sowie der Seidenmanufaktur Eschke will sich der Landesvater anschließend über Produktionsmethoden der Gegenwart und Zukunft informieren. Dabei sollen auch Fragen zur Bedeutung und zu den Entwicklungsmöglichkeiten der Textilindustrie in Sachsen erörtert werden.