178 Oldtimer starten zur 11. Schwanenklassik

Am 8. Mai wird die Stadt Zwickau wieder im Glanz alter, liebevoll gehegter und gepflegter Automobile strahlen. Die „Schwanenklassik“ ist die einzige Oldtimerausfahrt einer Hochschule in ganz Deutschland und gehört zu den größten Veranstaltungen dieser Art in der Region. Zugelassen sind PKW, Motorräder und Kleintransporter bis einschließlich Baujahr 1977. Das älteste Fahrzeug, das angemeldet wurde, ist ein „MAF D2“ aus dem Jahre 1909.

Gestartet wird um 10 Uhr (Anmeldung ab 8 Uhr) auf dem Platz der Völkerfreundschaft an der Ecke Crimmitschauer Straße/Lessingstraße. Dort findet gegen 15.30 Uhr auch die Siegerehrung statt – im Beisein von Schirmherrin Dr. Pia Findeiß, Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau.

Die landschaftlich reizvolle Strecke führt von Zwickau u.a. über Hartmannsdorf, Bärenwalde, Hundshübel und Wildenfels. Unterwegs sind drei Sonderprüfungen abzulegen, so auf dem Gelände des „7 Hügel Einkaufszentrums“ in Kirchberg (um ca. 10.45 Uhr), am Alten Wasserwerk in Wiesenburg (um ca. 13 Uhr) und auf dem Zwickauer Kornmarkt (gegen 15 Uhr).

Ab ca. 11 Uhr ist außerdem ein Fotostopp vor der historischen Kulisse des Alten Bahnhofs in Rothenkirchen geplant.