Bundesfreiwilligendienst in der Stadtverwaltung

Ab Juli werden Wehr- und Zivildienst ausgesetzt und der Bundesfreiwilligendienst eingeführt. In der Stadtverwaltung Zwickau liegen bereits die ersten Bewerbungen für Tätigkeiten im Rahmen des neuen Dienstes vor. Bewerben können sich Frauen und Männer unabhängig vom Schulabschluss, sofern sie ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, in Teil- oder Vollzeit in den derzeit anerkannten Zivildienststellen engagieren. Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht. Die Freiwilligen verrichten unterstützende, zusätzliche Tätigkeiten und ersetzen keine hauptamtlichen Kräfte. Der Bundesfreiwilligendienst wird in der Regel für 12 Monate, mindestens 6 und höchstens 24 Monate geleistet. Die Freiwilligen erhalten ein sozialversicherungspflichtiges Taschengeld.

Interessenten können ihre Bewerbung an die Stadtverwaltung Zwickau, Personal- und Hauptamt, Hauptmarkt 1, 08056 Zwickau richten.