Volltrunkene Jugendliche

Zwickau – (as) Am frühen Karfreitagmorgen gegen 1:30 Uhr wurde die Polizei in die Kreisigstraße gerufen, da dort eine Schlägerei von mehreren Personen stattfinden sollte. Vor Ort trafen die Beamten auf eine 17-jährige Zwickauerin, die sich durch Alkohol in einen Zustand versetzt hatte, den man mit gutem Willen als peinlich bezeichnen könnte. Sie schrie umher, trat gegen eine Hauseingangstür und beleidigte die Polizeibeamten mit Worten aus der Fäkalsprache.

Da die Jugendliche absolut nicht zu beruhigen war und sie den Nachtschlaf der Anwohner erheblich störte, wurde sie zum Polizeirevier gebracht und ihre Mutter informiert. Diese holte ihre Tochter auf der Polizeidienststelle ab. Folgenlos wird die Zechtour für die Jugendliche nicht bleiben, da bei ihr eine Atemalkoholkonzentration von 2,24 Promille gemessen wurde. Gegen sie wird eine Strafanzeige wegen Beleidigung, sowie eine Bußgeldanzeige wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit gefertigt.