Erneuerbare Energien legen um rund 24 Prozent zu

Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien im Landkreis Zwickau gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Die installierte Leistung in der Region stiegen zwischen 2009 und 2010 von 66 Megawatt um rund 24 Prozent auf 81,8 Megawatt. Die Zahl der Anlagen erhöhte sich um rund 46 Prozent auf 1135. Wichtigste Energiequelle ist die Windenergie gefolgt von Solarenergie und Wasserkraft. Den deutlichsten Sprung machte die Solarenergie. Hier erhöhte sich die installierte Leistung von 14,2 auf 27,3 Megawatt. Schwerpunkte der Modernisierung des Hoch-, Mittel- und Niederspannungsnetzes der envia M im Landkreis sind 2011 unter anderem der Ersatz der Stationsleittechnik im Umspannwerk Schlunzig und die Verlegung von Mittelspannungskabel sowie der Austausch der Trafostationen in Wolfersgrün.