Abiturprüfungen starten mit Deutsch

Insgesamt 9.146 Abiturienten an allen allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasien, Abendgymnasien sowie Kollegs in Sachsen schwitzen ab Freitag über ihren Abituraufgaben. 2010 hatten sich 9.727 Schüler zur Prüfung angemeldet. Gestartet wird mit den schriftlichen Prüfungen in Deutsch. Einige Tage später müssen die Abiturienten dann ihre Kenntnisse in Analysis, Geometrie und Wahrscheinlichkeitsrechnung anwenden. Jeder Abiturient muss fünf Prüfungen, davon drei schriftlich, absolvieren. Pflicht ist für alle eine schriftliche oder mündliche Prüfung in Deutsch und Mathematik. Außerdem muss sich unter den Prüfungsfächern eine Naturwissenschaft oder eine fortgeführte Fremdsprache befinden. Die mündlichen Prüfungen finden vom 13. bis 31. Mai statt.

2010 bestanden 97,6 Prozent der Schüler an den Gymnasien, Abendgymnasien und Kollegs und 93,1 Prozent der Schüler an beruflichen Gymnasien das Abitur. Die Durchschnittsnote lag an den allgemeinbildenden Gymnasien bei 2,4 und in den beruflichen Gymnasien bei 2,57. Insgesamt 77 Abiturienten erreichten letztes Jahr die Traumnote 1,0.