RSC Rollis Vizepokalsieger

Mit einer Silbermedaille kehrte der RSC-Rollis Zwickau vom DRS-Pokal-Turnier am Wochenende aus Frankfurt zurück. Nachdem im Halbfinale gegen den USC München ein souveräner Sieg (66:46) zu Protokoll stand, trafen die Sachsen im Finale genau wie im Vorjahr auf Vorjahresgewinner und Weltpokalsieger RSV Lahn-Dill. Nach einer bis zur letzten Minute spannenden Partie unterlagen die Zwickauer den Mittelhessen am Ende knapp mit 58:68 (32:36).

Topscorer der Partie war der US-Amerikaner Michael Pay mit 26 Punkten. Auf Zwickauer Seite erzielte Spielertrainer Piotr Luszynski mit 16 die meisten Zähler. Seine Teamkollegen Raimunds Beginskis und Marcin Balcerowski konnten während der Begegnung oft mit cleveren Aktionen und am Ende ebenfalls einer zweistelligen Korbausbeute glänzen.