„Finanzspritze“ für jahrelanges Ehrenamt

Feuerwehruebung1Im Freistaat gibt es künftig Jubiläumsprämien für die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren, die Mitarbeiter im Rettungsdienst und die Helfer im Katastrophenschutz. Die entsprechende Verordnung wurde am Mittwoch von Innenminister Ulbig unterzeichnet. Die Jubiläumszuwendung wird anlässlich 10, 25 und 40 Jahre aktiven ehrenamtlichen Dienstes gezahlt. Der Jubilar erhält 100 Euro für zehn Jahre. 25 Jahre ehrenamtlichen Dienst würdigt der Freistaat mit 200 Euro. Mit 300 Euro ehrt Sachsen 40 Jahre Dienst zum Wohle des Gemeinwesens. Zusätzlich erhalten die ehrenamtlichen Helfer eine Dankesurkunde des Innenministers. Stichtag für die Anerkennung ist der 1. Januar 2011. Die Kosten für die Jubiläumszuwendungen trägt der Freistaat. Dafür sind allein für die Jahre 2011 und 2012 jeweils 668.000 Euro im Staatshaushalt bereitgestellt.