„Dornröschen“ – so bestimmt noch nicht erlebt

DORNROESCHENEine andere Variante des Grimmschen Märchens „Dornröschen“ zeigt das Duisburger Theater kreuz & quer am Sonntag um 15 Uhr im Alten Gasometer. Alles beginnt damit, das Gebrr und Grimm den Frühjahrsputz im ihren Garten erledigen müssen. Auch wenn beide lieber die Sonne genießen würden, machen sie sich an die Arbeit und dabei fallen ihnen allerhand Sachen von Dornröschen ein. Mit Hilfe allerlei Gartengeräte erzählen Gebrr und Grimm sich kreuz und quer, durch das Märchen Dornröschen und bringen dabei einiges durcheinander. Doch am Ende küsst die Prinzessin ihren Prinzen und der bekommt das halbe Königreich und die ganze Prinzessin. Schließlich kann der Prinz dann endlich in der Frühlingssonne dösen. Märchen werden durcheinander geschüttelt und zusammen verworfen und am Ende kommt etwas raus, was so gar nicht geplant war.

Karten sind online unter www.alter-gasometer.de und im Vorverkaufsbüro des Alten Gasometers erhältlich. Das Stück ist für Kinder ab vier Jahren geeignet.