Mechaniker bei Detonation verletzt

Zwickau, OT Eckersbach – Bei der Explosion in einer Autowerkstatt ist am Mittwochnachmittag ein Monteur schwer verletzt worden. Der 42-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. Derzeit untersucht die Kriminalpolizei mit Experten den Ort des Geschehens. Das gesamte Areal musste aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt werden. Was die Detonation gegen 13:30 Uhr auslöste, ist noch völlig unklar. Nach ersten Angaben könnte eine Ölheizung explodiert sein, während der Mechaniker in der kleinen Halle arbeitete. Daraufhin geriet ein Teil des Gebäudes in Brand. Um die Flammen unter Kontrolle zu bringen, waren mehrere Feuerwehren im Einsatz. Erste Schätzungen sprechen von mehr als 10.000 Euro Schaden.