Telekom gibt Standort Zwickau auf

telekom-mitarbeiter-warnstreikDie Geschäftsführung der T-Deutschland GmbH hat einen massiven Standortkahlschlag beschlossen. Im Vertrieb und Kundenservice sollen die Standorte auf bundesweit neun reduziert werden. Davon befinden sich nur noch zwei in Ostdeutschland. Von den angekündigten Standortverlegungen ist auch Zwickau betroffen. Nach Angaben der Gewerkschaft ver.di sollen 24 Mitarbeiter künftig von Zwickau nach Leipzig pendeln. Am Montag tagte dazu der Zentrale Standortausschuss. Dieser setzt sich aus Vertretern der Arbeitgeberseite, des Gesamtbetriebsrates und der Gewerkschaft zusammen. Eine endgültige Entscheidung stehe zwar noch aus, dennoch werde mit dem Schlimmsten gerechnet. Für kommenden Freitag hat ver.di zu einem Trauermarsch vom Telekomgebäude in der Schubertstraße bis zum Kauflandparkplatz aufgerufen. 5 vor 12 werden dann symbolisch der Vertrieb und Service Deutschland (VSD) der Telekom in Zwickau zu Grabe getragen.