Sieg und Niederlage zum Auftakt der Abstiegsrunde

Eispiraten_mit LogoNach dem Auswärtssieg in Freiburg verloren die Crimmitschauer Eispiraten am Sonntag das zweite Spiel der diesjährigen Abstiegsrunde. Gegen die Lausitzer Füchse hieß es nach Penaltyschießen 4:3 für die Gäste aus Weißwasser, die damit glücklich zwei Punkt aus dem Sahnpark entführten. 2.564 begeisterte Zuschauer sahen ein spannendes Match, in dem die Gastgeber nach zwei Dritteln bereits mit 2:0 führten. Im Schlussdrittel drehten die Gäste mit drei Toren innerhalb von fünf Minuten die Partie. Garett Bembridge sorgte mit dem 3:3-Ausgleich dann für die Verlängerung, die allerdings torlos blieb. Im Penaltyschießen war das Glück schließlich den Weißwasseranern hold. Während den Crimmitschauer Schützen die Nerven versagten, sorgte Turon für den 4:3-Siegtreffer.