Volkswagen Sachsen übernimmt 200 Leiharbeiter

Montage2Die sächsischen Volkswagen Standorte können sich derzeit über volle Auftragsbücher freuen. Daher will die Geschäftsführung der Volkswagen Sachsen GmbH in diesem Monat 200 Leiharbeitnehmer an den Standorten Zwickau und Chemnitz einen festen Arbeitsplatz in der Produktion und damit eine langfristige Beschäftigungsperspektive anbieten. Das Unternehmen will künftig 300.000 Autos pro Jahr bauen und bei den Luxuskarosserien in neue Dimensionen vorstoßen. In Chemnitz sollen neue Motorengenerationen Einzug halten. Personell brauche man daher dringend Verstärkung. Den Leiharbeitnehmern werde ein Qualifizierungspaket angeboten. Mittelfristig möchte sich Volkswagen Sachsen so gegen einen möglichen Fachkräftemangel absichern.