75-Jähriger tot in Wohnung gefunden – Kripo ermittelt

phantombild einbrüche1Zwickau, OT Weißenborn – In einem Haus am Kuhbergweg fand die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes am Sonntagmorgen kurz nach 7 Uhr einen Toten. Woran der 75-Jährige starb, ist bislang noch unklar. Nach jetzigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass in das Einfamilienhaus des Rentners in der Nacht zum Sonntag eingebrochen wurde. Sämtliche Räume waren durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei prüft derzeit, ob der Fall mit acht Einbrüchen im Zusammenhang steht, die sich seit Anfang des Jahres in Eigenheimen in der Region ereignet haben. Darunter zählt auch der Vorfall in der Nacht zum 17. Februar, als eine Seniorin von einem Einbrecher in ihrem Haus in der Wettiner Straße in Leubnitz überrascht wurde. Ein nachträglich angefertigtes Phantombild zeigt einen der mutmaßlichen Täter. Hinweise erbittet die Kripo in Zwickau, Telefon 0375/ 428 4480.