Schaurig-schöne Balladen im Schumann-Haus

Schwarz„Schaurig-schöne“ Balladen von Schumann, Schubert, Loewe und Burgmüller sind am Sonntag in der Reihe „Schumann Plus“ im Robert-Schumann-Hauses zu hören. Mit dem Bariton Gotthold Schwarz tritt um 17 Uhr ein in Zwickau geborener, längst international renommierter Bariton auf. Begleitet wird er vom Leipziger Gewandhausorganisten und Michael Schönheit, der den berühmten Clara-Wieck-Flügel erklingen lässt.
 
Höhepunkte der musikalischen Erzählkunstwerke sind Robert Schumanns Miniaturdramen „Der Handschuh“ nach Friedrich Schiller, 1849 in Dresden ursprünglich für Chor komponiert, und die Ballade „Belsatzar“ nach Heinrich Heine, geschrieben im Schumannschen „Liederjahr“ 1840. Im zweiten Teil des Programms erklingt der berühmte Eichendorff-Liederkreis op. 39 von Robert Schumann, sein Meisterstück romantischer Naturtonpoesie.