Eispiraten verlieren Nachholspiel gegen Hannover

Eispiraten_mit LogoDie Eispiraten Crimmitschau haben am Dienstagabend ihr Nachholspiel gegen die Hannover Indians mit 3:4 verloren. Trotz einer 2-Tore-Führung nach dem ersten Abschnitt mussten die Eispiraten vor allem im zweiten Drittel das Spiel auf eigenem Eis abgeben. Die Gäste drehten die Partie mit vier Toren in Folge. Zwar kämpften sich die Eispiraten in der 45. Minute durch Garett Bembridge mit dem dritten Treffer ins Spiel zurück. Für den Ausgleich war es jedoch zu spät. Somit gingen die drei Punkte aus dem letzten Meisterschaftsheimspiel verdient mit nach Hannover.

Nachdem die Crimmitschauer am Freitag nochmals auswärts bei den Bietigheim Steelers aufs Eis müssen, folgt ab der kommenden Woche die intensive Vorbereitung auf die Abstiegsrunde. Der Kampf um den Klasseneerhalt beginnt für die Westsachsen am 11. März in Freiburg, ehe das Ziesche-Team dann zum ersten Kracher am 13. März um 17 Uhr die Lausitzer Füchse im Sahnpark Crimmitschau. Gespielt wird eine Doppelrunde, wobei am Ende der Runde der Letztplatzierte in die 3. Liga absteigt.