Blamable Niederlage in Chemnitz

wasserballDie Zwickauer Zweitliga-Wasserballer haben das Bezirksderby gegen Chemnitz am vergangenen Samstag deutlich mit 7:12 verloren. Nach der deutlichen Leistungssteigerung in den letzten Spielen wollten die Westsachsen diesmal unbedingt punkten. Am Ende zeigten sie ihr schlechtestes Spiel der Saison. Schon nach vier Minuten stand es 3:0 für die Gastgeber. Nur Mathias Schädlich war es zu verdanken, dass die Chemnitzer nicht noch höher führten. Den Zwickauern gelang im ersten Viertel lediglich ein Treffer. Auch danach sahen die Zuschauer Wasserball auf niedrigem Niveau. Zur Halbzeit hieß es 5:3 für Chemnitz. In den beiden letzten Vierteln konnten Gäste selbst ein vierminütiges Überzahlspiel und einen Fünfmeter nicht für eine Resultatsverbesserung nutzen. So war die Niederlage des SV 04 am Ende mehr als verdient.