Auto von Brücke in Fluss gestürzt

Werdau, OT Steinpleis – Ein 22-Jähriger hat am Samstag kurz vor Mitternacht mit seinem Opel Astra ein Brückengeländer an der Hauptstraße durchbrochen und ist etwa zwei Meter tief in die Pleiße gestürzt. Aus bisher nicht geklärter Ursache hatte der Unfallverursacher sein Auto am Ende einer geraden Strecke nach rechts von der Fahrbahn gelenkt. Mit der Vorderachse steckte der Pkw direkt im flachen Wasser, während das Heck auf dem Ufer aufgesetzt hatte. Der Fahrer zog sich Kopfverletzungen zu und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam in ein Krankenhaus. Am Opel und dem Brückengeländer entstand Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro.