FSV schlägt Bautzen

FSV_neutralNach dem misslungenen Rückrundenstart in Gotha konnte der FSV Zwickau am Samstag gegen Budissa Bautzen überzeugen. Der bisherige Spitzenreiter wurde mit 1:0 nach Hause geschickt. Bei eisigen Temperaturen und vor nur 558 Zuschauern zeigten die Zwickauer von Beginn an, wer Herr an der Halde ist. Nach dem zahlreiche Gelegenheiten vergeben wurden und ein Treffer von Kellig wegen vermeintlichem Handspiel die Ankerkennung versagt blieb, zappelte der Ball nach 34 Minuten dann noch einmal und regulär im Netz. Laskowski setzte sich im Strafraum durch und erzielte das verdiente 1:0. Mit der Führung im Rücken machten die Westsachsen nach der Pause dann nicht mehr so viel Druck. Dennoch hatte der FSV die Chance den Vorsprung auszubauen. In der 53. Minute gelang Rückkehrer Axel Fuchsenthaler per Kopf fast das 2:0. Das Geschehen fand nun meist in der Zwickauer Hälfte statt, Gefahr für das Tor von Norman Wohlfeld gab es kaum einmal. Letztendlich konnte der FSV durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erstmals zu Hause gegen Bautzen gewinnen. (Quelle:www.fsv-zwickau.net)